Fortgeschrittenenpraktikum
Abteilung A

Fortgeschrittenenpraktikum Abt. A

Das Institut für Angewandte Physik bietet im Rahmen des Fortgeschrittenenpraktikums des Fachbereichs Physik der TU Darmstadt die folgenden Versuche der Abteilung A an. Verantwortlicher des Instituts für die Versuche ist Prof. Dr. Thomas Halfmann.

Außerhalb der angebotenen Versuche bieten unsere experimentell ausgerichteten Arbeitsgruppen Miniforschungsprojekte an. Der zeitliche Aufwand hierfür beträgt etwa 80 Stunden. Miniforschungsprojekte sind für Sie eine gute Möglichkeit, Forschung und Mitarbeiter*innen der Institute kennenzulernen.

Eine abgeschlossenes, experimentelles Miniforschungsprojekt können sie sich als Leistung für das Fortgeschrittenenpraktikum anrechnen lassen. Sie zählt dort wie zwei Versuche. Mehrere Miniforschungen sind möglich, wenn unterschiedliche Themen in verschiedenen Arbeitsgruppen bearbeitet werden.

Für aktuelle Fragestellungen kontaktieren sie bitte die experimentell ausgerichteten Arbeitsgruppen des IAP:

AG Birkl (wird in neuem Tab geöffnet)

AG Halfmann (wird in neuem Tab geöffnet)

AG Walther (wird in neuem Tab geöffnet)

Bitte beachten Sie das aktuelle Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der TU Darmstadt (wird in neuem Tab geöffnet)

Ferner ist das Hygienekonzept F-Praktikum Abteilung A (wird in neuem Tab geöffnet) vor Beginn der Versuche zu beachten! Stand: April 2022

Neben den allgemeinen Spielregeln des Fortgeschrittenen Praktikums (wird in neuem Tab geöffnet) sind bei der Durchführung und Auswertung der Versuche auch die Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft bzgl. guter wissenschaftlicher Praxis einzuhalten. Diese können im Beschluss des Senats der TU Darmstadt vom 8. Mai 2002 (wird in neuem Tab geöffnet) zur „Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis an der Technischen Universität Darmstadt“ eingesehen werden.

Hinweis zur Abgabefrist

Die Protokolle sind bis spätestens 12:00 Uhr mittags am jeweiligen Tag der Abgabefrist beim Betreuer abzugeben.

Die Versuche im F-Praktikum sollen wie alle Veranstaltungen evaluiert werden. Seit dem Wintersemester 2006/07 findet die Evaluation online statt und wird anonym ausgewertet. Durch diese Rückkopplung können wir die Lösung auftretender Probleme zeitnah angehen und das Praktikum kontinuierlich verbessern.