IP Anschluss (Geb. S2/15)

Jedes Datenendgerät (PC, Laptop, Oszilloskop, Switch etc.) welches an das Ethernet angeschlossen werden soll, muss gemäß der Opens external link in new windowAllgemeinen Benutzungsordnung für die Informationsverarbeitungs- und Kommunikations-Infrastruktur der TU Darmstadt generell angemeldet werden. Dies ist u.a. auch dringend nötig, um bei Netzstörungen zeitnah reagieren und Fehlerquellen lokalisieren zu können. Ein Anmeldeformular wird Ihnen auf Anfrage von mir per email zugeschickt.

Die IP Adressen werden Ihren PC's per DHCP Protokoll automatisch zugewiesen. Für die Vergabe der IP Adressen gibt es zur Zeit folgende Regeln:

  • Server und evtl. PCs zur Experimentsteuerung mit Datenaustausch etc. bekommen eine feste IP zugeteilt. (Diese kann dann auch in der IP-Konfiguration des PC's fest eingetragen werden)

  • Laptops, PDAs bekommen eine variable IP per DHCP zugewiesen. So ist im allgemeinen keine Änderung der Herstellerkonfiguration nötig.

  • Laptops von Gästen, kurzzeitige Testinstallationen, und selten benutzte Geräte bekommen aus einem kleinen Pool automatisch Adressen per DHCP zugewiesen (ohne Anmeldung). Da die Anzahl dieser freien Adressen begrenzt ist, bitte ich im Interesse aller Benutzer, Rechner anzumelden, da nur so eine Netzverbindung garantiert werden kann.

Joachim.Holzfuss AT physik.tu-darmstadt.de

Kontakt

Institut für Angewandte Physik
Technische Universität Darmstadt
Schlossgartenstr. 7
D-64289 Darmstadt

Geschäftsführender Direktor

Prof. Dr. G. Birkl

+49 6151 16-20410

Sekretariat

G. Jenny-Deusser

+49 6151 16-20411

+49 6151 16-20413

 

A A ADrucken DruckenImpressum Impressum | Sitemap Sitemap | Suche Suche | Kontakt Kontakt | Zuletzt geändert 08.12.2015
zum Seitenanfangzum Seitenanfang