Optik im Wintersemester 2015/2016

Willkommen! Die Vorlesung Optik ist dreistündig mit begleitender ein-stündiger Übungen, die als Vorbereitung auf die Klausur zur Vertiefung des Stoffes anhand von Rechenaufgaben angeboten wird. 

Um die Vorlesungen/Übungen sinnvoller zu gestalten, wird die Vorlesung jedoch 4-stündig mit 2-stündiger Übung angeboten und dafür bereits im Januar 2016 beendet. Details zum Zeitplan finden Sie unten.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Physik I-IV empfohlen

News

Prüfungstermine

Prüfungstermine können heute (8.12.2015) ab 12 Uhr reserviert werden (siehe unten)

Vorlesungsnotizen

  • Opens external link in new windowHier können Sie ein gedrucktes Exemplar des Skriptes (beidseitig, in Farbe gedruckt, ungebunden) für 13 Euro vorbestellen. Oder Sie können es Opens internal link in current windowhier kostenfrei herunterladen.

Termine

Die Vorlesung ist 3-stündig mit 1-stündiger Übung. Eine 1-stündige Vorlesung bzw. 1-stündige Übung sind nicht so effizient. Daher findet die Vorlesung 4-stündig statt, wird aber entsprechend vorher beendet. Die Übungen finden entsprechend 2-stündig statt und hören ebenfalls vorher auf.

Die Termine der Vorlesung sind wie folgt:

Tag

Zeit

Raum

Termine

Mi

11:40 - 13:20

S2 14/024

Vorlesung wöchentlich vierstündig bis 15. Januar

Fr

8:00 - 9:40

S1 03/123

Vorlesung wöchentlich vierstündig bis 15. Januar

Die Termine der Übungsgruppen sind

Tag

Zeit

Raum

Termine

Fr

09:50 - 11:30

S2 07/109

bis 15. Januar 2016

Fr

09:50 - 11:30

S1 03/107

bis 15. Januar 2016

Fr

09:50 - 11:30

S3 20/5

bis 15. Januar 2016

Fr

09:50 - 11:30

S3 06/146

bis 15. Januar 2016

Schein

Diese Vorlesung ist dreistündig mit einstündiger Übung zur Vertiefung des Vorlesungsstoffes. Sie ist eine Prüfungsleistung und im Bachelorstudiengang Physik im 5. Semester vorgesehen.

 

Termine Mündliche Prüfung

Prüfungszeitraum ist vom 25. Januar bis 11. Februar sowie  21. bis 23. März 2016.

Opens external link in new windowVereinbarung von Prüfungsterminen

Die Terminvereinbarung auf elektronischem Wege ist ab dem 8. Dezember 12 Uhr und bis zum 10. Januar 2016  möglich. Danach werden nur noch per E-Mail Prüfungstermine zugewiesen.

Wichtig ist:

  • Melden Sie sich zur Prüfung bei TUCaN an (Im Zweifelsfall schon geschehen.)

  • Wählen Sie über den obigen Link einen Termin aus. Er wird per E-Mail bestätigt. Achtung: Matrikelnummer, Name, Termin und E-Mailadresse sehr sorgfältig überprüfen.

  • Ihr Termin wird ans Studienbüro übermittelt und von diesem in TUCaN übertragen.

  • Sollten Sie sich von der Prüfung abmelden wollen, bitte sowohl in TUCaN als auch per E-Mail an mich.

  • Falls Sie zu den oben genannten Terminen keine Zeit haben, schreiben Sie mir eine E-Mail mit der Angabe des Grundes.

Prüfungsmodalitäten

Am Schluss des Semesters findet eine 30 minütige mündliche Einzelprüfung statt. Diese läuft wie folgt ab:

  • Mit zu bringen sind: Amtlicher Lichtbildausweis, Studierendenausweis und Stift. Weitere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.
  • Der Studierende erhält zu Beginn der Prüfung in meinem Sekretariat S2 15/113 einen verschlossenen, zufällig gewählten Umschlag, der eine Liste mit 5 Themen aus der Optik enthält. Die Themen besitzen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad, der mit + (schwer), 0 (mittel), - (leicht) markiert wird.
  • Der Studierende wählt drei beliebige Themen aus. Der Schwierigkeitsgrad der Auswahl ist auch notenentscheidend.
  • Der Studierende bereitet zu den 3 Themen Stichpunkte vor. Er/Sie hat dafür 10 Minuten Zeit.
  • Während der dann folgenden 20-minütigen Zeit trägt der Studierende ein Kurzreferat anhand seiner Aufzeichnungen vor. Sie können während des Vortrages natürlich ergänzt werden. Anschliessend folgt eine Diskussion über die gewählten Themen und stichwortartige Fragen aus der Optikvorlesung.
  • Die Note der Prüfung ergibt sich aus der Bewertung der ausgewählten Themen, den Kurzstatements und den Antworten auf die Fragen während der Prüfung.
  • Sofern 75% der Multiple-Choice Punkte erreicht wurden, erhält der Studierende einen Bonus von 0,3 Notenstufen auf seine mündliche Note.

Übungen

Bitte versuchen Sie stets, die Anmeldung zur Übungsgruppe in TUCaN aktuell zu halten. Dies gilt insbesondere, wenn Sie die Übungsgruppe wechseln.

Die Übungen dienen zur Vertiefung des Vorlesungsstoffes anhand von Aufgaben. Sie erhalten jeweils ein Opens internal link in current windowzweiwöchentliches Übungsblatt (über diesen Link) , das aus  Präsenzaufgaben  besteht.

Die Präsenzaufgaben werden gemeinsam in der Übungsstunde gelöst Lerngruppen sind selbstverständlich erlaubt und sogar ausdrücklich empfohlen. 

Die Übung selbst ist zeitlich zweigeteilt:

1) Multiple-Choice Quiz (jede zweite Übung, 3-mal im Semester)

Diese besteht aus einer Reihe von Multiple-Choice Aufgaben, die Sie lösen müssen. Das Gesamtergebnis aller Multiplechoice Quizzes ergibt die Übungsnote.

2) Gemeinsames Lösen der Präsenzaufgaben

Die Präsenzaufgaben werden gelöst mit der Möglichkeit den Assistenten um Hilfe und Hinweise zu bitten. Auf Wunsch wird die Musterlösung vorgerechnet.

Sprache

Die Vorlesung wird in Deutsch gehalten. Die Zusammenfassungen der letzten Vorlesung werden in englischer Sprache gehalten, nicht zuletzt auch, weil Englisch die Sprache der Physik ist.

Themen

Im Rahmen dieser Vorlesung wird eine Übersicht zu den Teilgebieten

  • Geometrische Optik
  • Matrixmethoden
  • Polarisation und Fresnelgleichungen
  • Interferenz
  • Beugung
  • Fourier-Optik
  • Moderne Entwicklungen

gegeben.

Eine ausführlichere Liste der Themen sowie eine Zusammenstellung der wichtigsten Anmerkungen während der ersten Vorlesung finden Sie Opens external link in new windowhier.

Neuigkeiten

Etwaige Informationen, die schnell an alle Studierende weitergegeben werden müssen, werden über TUCaN verbreitet und zusätzlich auf der Webseite veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich ein Twitter-Account existiert, über den Wissenswertes etc. verbreitet wird: LQO_Teaching Follow LQO_Teaching on Twitter.

Literatur

Ich stelle Opens internal link in current windowVorlesungsnotizen kostenlos über das Web zur Verfügung. Diese können jedoch ein Skript bzw. das Nacharbeiten mittels eines Buches nicht ersetzen. Um die angebotenen Notizen lesen zu können, brauchen Sie den Acrobat Reader 4.0 oder eine spätere Version sowie ein Passwort, das Ihnen während der Vorlesung genannt werden wird.

Das wichtigste bei der Auswahl eines Buches ist es, dass Sie damit zurechtkommen und Ihnen die Art und Weise wie der Autor den Stoff aufbereitet entgegenkommt. Nehmen Sie sich deshalb bei der Auswahl des Buches ein wenig Zeit. Die angegebenen Bücher sollten in der Lehrbuchsammlung des Fachbereichs, der Bibliothek bzw. den Fachbuchhandlungen vorhanden sein. Verstehen Sie deshalb die folgende Liste als Anregung (mehr Informationen zu Büchern während der ersten Vorlesung). Textbücher, die geeignet sind, mit der Thematik vertraut zu machen, gibt es eine Reihe, z.B.:

  • Hecht; Optics, Addison-Wesley
  • Klein, Furtak; Optics, Wiley
  • Lipson, Lipson, Tannhauser; Optik, Springer

Zum Teil weitergehende Abhandlungen der besprochenen Themen finden sich z. B. in 

  • Paul, Photonen, Teubner
  • Born, Wolf;  Prinicples of Optics; Cambridge Univ. Press
  • Iizuka; Elements of Photonics, Wiley

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Walther

Laser und Quantenoptik
Institut für Angewandte Physik
Fachbereich 05 - Physik
Technische Universität Darmstadt
Schlossgartenstr. 7
D-64289 Darmstadt

+49 6151 16-20831 (Sekretariat)

+49 6151 16-20834

Thomas.Walther@physik.tu-...

News

06.03.17

Optics in our Time

Open Access Buch über den aktuellen Stand der Optik in Grundlagenforschung und Anwendungen

Im Springer Verlag ist zur Feier des "Jahr des Lichts 2015" ein Open Access Buch... weiter......
A A ADrucken DruckenImpressum Impressum | Sitemap Sitemap | Suche Suche | Kontakt Kontakt | Zuletzt geändert 28.09.2016
zum Seitenanfangzum Seitenanfang